Direkt zum Inhalt wechseln

Nadjana Mohr begreift ihren Körper als vorhandene bewegliche Skulptur, der in seinen Ausdehnungen und im Vorhandensein auf die Zweidimensionalität zielt, einen Anzug trägt, um sich darin aufzulösen. Diese Auflösung wird in Film-Sequenzen festgehalten und nachvollziehbar gemacht.

Die in Köln lebende Künstlerin Nadjana Mohr zeigt unter dem Titel „brch_stck“ einige ihrer Anzug-Objekte sowie zwei Video-Projektionen.

Die Ringpassage wird im Rahmen der Pulsive zu einer modernen Performance-Galerie, in der15 Künstler*innen in insgesamt vier Ladenlokalen aktiv sind. Von Work in Progress über Performance plus Sound bis hin zu Fotografie und Malerei befindet sich dieser Ort in ständiger Spannung und bietet weniger ein reines Zuschauen als vielmehr ein Erlebnis.

Diese Veranstaltung ist Teil des Programms der AG Leerstand.

www.nadjanamohr.de

www.mmiii.de

Weitere Akteur*innen im Aktionspunkt